Osteopathie Lauf   •   Benedikt Bock   •   Eschenauer Str. 59   •   91207 Lauf an der Pegnitz






Osteopathie zu fairen Kosten in Lauf an der Pegnitz

Meine Osteopathie-Praxis überzeugt nicht nur durch eine fachgerechte Behandlung, sondern auch durch faire und transparente Kosten. Sie können daher mit mir immer finanziell sicher planen.

In meiner Praxis in Lauf an der Pegnitz zahlen Sie nie zu viel für die Osteopathie

Bei den Preisen für die Osteopathie richte ich mich streng nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker. Dies garantiert Ihnen nicht nur angemessene Preise, sondern sorgt auch für eine größtmögliche Transparenz.

Wer zahlt meine Therapie?

Ich berate Sie im Vorfeld ausführlich über die Preise für meine Arbeit. Nach der Untersuchung und der Erstellung eines Behandlungskonzepts kläre ich Sie über die zu erwartenden Therapiekosten auf. Mittlerweile werden die Kosten für die Osteopathie jedoch von vielen Krankenkassen übernommen. Da ich Mitglied im Verband wissenschaftlicher Osteopathen Deutschland bin, wird meine osteopathische Praxis von einem Großteil der Krankenkassen anerkannt. Private Versicherungen und Zusatzversicherungen zahlen meine Therapie in der Regel in vollem Umfang. Entscheiden Sie sich dafür, die finanziellen Aufwendungen selbst zu leisten, so haben Sie die Möglichkeit, dies in der Steuererklärung als außergewöhnliche Belastung geltend zu machen.

Eine fachkundige Osteopathie-Behandlung in Lauf an der Pegnitz muss nicht teuer sein

Bei mir behalten Sie stets die Übersicht über die Kosten der osteopathischen Behandlung. Kontaktieren Sie mich und vereinbaren Sie einen Termin!

Als Heilpraktiker darf ich Sie ohne ärztliche Verordnung behandeln. Ich bin Mitglied im BVO, Bundesverband Osteopathie. Für einige Krankenkassen ist das eine Voraussetzung für die Kostenübernahme.

Die Rechnung erstelle ich entsprechend der Gebührenordnung für Heilpraktiker, in der alle erbrachten Leistungen für Sie und den Kostenträger ersichtlich sind.

Immer mehr gesetzliche Krankenkassen übernehmen die Kosten osteopathischer Behandlungen zumindest teilweise. Einige verlangen dafür dennoch eine ärztliche Verordnung.

Bitte klären Sie im Vorfeld, ob Ihre gesetzliche Krankenkasse, private Versicherung oder private Zusatzversicherung die Kosten für eine osteopathische Behandlung bei mir trägt oder bezuschusst. Erfragen Sie auch, ob noch weitere Voraussetzungen für eine Kostenübernahme gegeben sein müssen.

Sollte Ihre Krankenkasse nichts zur Behandlung beisteuern, können Sie die Behandlungskosten auch als „außergewöhnliche Belastung“ in Ihrer Steuererklärung angeben.



Termine nur nach Vereinbarung

Mobil: 0176 64241622
Festnetz:09123 7074359

info@osteopathie-benedikt-bock.de

  




Osteopathie Lauf   •   Benedikt Bock   •   Eschenauer Str. 59   •   91207 Lauf an der Pegnitz
www.osteopathie-benedikt-bock.de   •   info@osteopathie-benedikt-bock.de


Diese Website verwendet keine Cookies und kein Tracking!